Mittwoch, 12. Mai 2010

Schutt




Neulich sah ich auf meinem Heimweg einen alten Bekannten vor mir stehen: Sein Name ist "Schutt". Er ist ein schön gepflegter, alter Wartburg 311. Weil die Tischlerei von Onkel Friedrich auch ein solches Prachtstück besaß, mit dem wir - bitte verzeiht! - immer die Mülltonnen zum Schuttplatz brachten, wurde dieses edle Gefährt kurzerhand "Schutt" getauft. Ja, manche Leute haben eben doch noch Sinn für schöne Autos mit tollen gelben Scheiben im Heck...

Kommentare:

  1. Toll Philli, aber die erste Version war noch ne runde Limosine...TM 00-81 war seine offizielle Bezeichnung.
    Ach waren das noch Zeiten, man konnte seinen Müll noch selber wegbringen, egal was und ohne zu trennen.
    Und trotzdem gab es damals noch keine Klimakatastrophe...

    AntwortenLöschen
  2. So ein Wartburg 312 hatte ein Mitglied unserer Familie zu DDR Zeiten gehabt. Er hatte den Wartburg noch vererbt an seinen Sohn. Ich habe aber keine Kenntnis, ob der Wartburg noch zu gelassen ist.

    AntwortenLöschen

 

kostenloser Counter